Kunstmarkt mit Kunstmeile und Verkaufsoffenem Sonntag



Der Kunstmarkt auf dem Spittaplatz am 6. September findet statt!  Diese positive Botschaft verkündet aktuell der VVV und teilt mit,  dass die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren laufen. Nachdem nun langsam wieder ein Hauch von Normalität einkehrt, erlauben die aktuellen Corona-Bestimmungen die Durchführung der Veranstaltung. Dabei werden alle für Spezialmärkte geltenden Ablaufregeln eingehalten und die Hygienevorschriften und Abstandsauflagen beachtet. Demzufolge müssen sich die Besucher der nun schon 42. Veranstaltung auf einige Veränderungen einstellen, die die Freude bei der Suche nach attraktiven Erzeugnissen des Kunsthandwerks in keiner Weise einschränken. So ist das Betreten des abgegrenzten Veranstaltungsbereiches in diesem Jahr nur nach dem Erwerb einer Eintrittskarte und unter Angabe der persönlichen Kontaktdaten zulässig. 

Zum Kunstmarkt öffnet auch wieder die Kunstmeile mit drei Stationen in der City. Der vom Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB) organisierte Verkaufsoffene Sonntag (13.00 bis 18.00 Uhr) komplettiert das umfangreiche Angebot. Viele Geschäfte in der Innenstadt beteiligen sich daran und laden zum entspannten Stöben am Nachmittag ein.  Förderer sind die Stadtwerke Burgdorf und die Hannoversche Volksbank, die schon seit vielen Jahren zu den Partnern der Veranstaltung gehören.

Querschnitt durch die künstlerischen Gestaltungsmöglichkeiten

An den beteiligten Ständen erhalten die Besucher einen vielfältigen Überblick über die künstlerischen Gestaltungsmöglichkeiten. Das Motto heißt dabei: Kunst zum Anfassen und Mitmachen. Die Kunsthandwerker stellen nicht nur aus, sondern lassen sich auch bei der Arbeit mit gebührendem Abstand über die Schulter schauen. Die Angebotspalette reicht von Schmuckartikeln unterschiedlichster Gestaltungsformen und Taschen über Keramik- und Glasarbeiten, Malerei und Strickkollektionen bis zu Kleidung, Wohnaccessoires und Dekoartikeln.  

Kunstmeile in der Innenstadt

Zur Kunstmeile sind drei Ausstellungen von 12.00 bis 18.00 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.  Das Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) zeigt die Ausstellung „Ausstellung „RAUMSCHIFFWELTEN aus LEGO® Bausteinen − Stein auf Stein aus der Sammlung Lange“.  Erstmals nach wochenlanger Corona-Zwangspause ist auch die KulturWerkStadt (Poststraße 2) geöffnet und präsentiert die Foto-Ausstellung „Stadtbilder − Burgdorf gestern und heute“ mit historischen Fotoaufnahmen,  denen jeweils ein von Joachim Lührs abgelichtetes Pendant aus heutiger Perspektive gegenübergestellt ist.  Scena – der Kulturverein im VVV – zeigt in der Magdalenenkapelle am alten Friedhof neben der Hochbrücke die Kunstausstellung „Objekte“ mit Werken von Gisela Gührs.

 
Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Besucherregistrierung für den Kunstmarkt 2020.pdf)Besucherregistrierung für den Kunstmarkt 2020 27 kB