Saisonausklang mit dem 243. Pferde- und Hobbytiermarkt am 18. September:
Von der Pferdeshow bis zum Sommerzirkus




Der VVV lädt am Samstag, 18. September, von 8.00 bis 13.00 Uhr zur 243. Ausgabe des Pferde- und Hobbytiermarktes ein und beendet damit die aktuelle Saison. Ein erlebnisreiches Beiprogramm spricht besonders die Kinder an. Im Rahmen der Veranstaltung läuft die traditionelle Pferdemarkt-Verlosungsaktion, bei der diverse Preise zu gewinnen sind.  Als Hauptgewinn winkt ein BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEIN im Wert von 300 Euro. Teilnahmekarten sind an den Eingängen und am VVV-Infostand erhältlich. Dort findet um 12.00 Uhr die Verlosung statt.  Auf dem Marktgelände gelten die aktuellen Corona-Hygiene- und – Abstandsregeln.  Weitere Informationen sind auf der Homepage www.vvvburgdorf.de zu finden. Die neue Saison startet am Karsamstag, 16. April 2022.

Kinderreitschule und „Pferde aus Nord und Süd“

Auf dem Vorführzirkel des Vereins Burgdorfer Pferdeland gibt es eine attraktive Pferdeshow. Dabei erleben die Zuschauer die Kinderreitschule von Verena Lepthien, das Reitteam von Andrea Schmitz und die Pferdeflüsterin Stephanie Bollig. Verena Lepthien greift mit ihren jugendlichen Nachwuchsreiterinnen und -reitern das Thema „Reiterspiele" auf: Sie stellt „Besenpolo“ mit fortgeschrittenen Reitern vor. Zudem steht als zweites Schaubild die spielerische Heranführung an das Reiten mit den "Minis" auf dem Programm. Stephanie Bolling macht deutlich, wie die Kommunikation mit einem Pferd funktioniert. Ihre Erfahrungen als Pferdeflüsterin vermittelt sie dem Publikum mit erstaunlichen Ergebnissen.  Ein Highlight sind die Vorführungen von Andrea Schmitz und ihrem Team: „Pferde aus Nord und Süd" heißt ein Schaubild, welches in Form eines "Pas de deux" zwei verschiedene Pferderassen aus nördlichen und südlichen Gefilden zu einer neuen Zweisamkeit verschmelzen lässt.

Aus den Glanzzeiten der Fahrradgeschichte



Auf der Vorführbahn des Vereins Burgdorfer Pferdeland gibt es eine attraktive Pferdeshow.  Tadellos erhaltene Prachtstücke aus den Glanzzeiten der Fahrradgeschichte präsentiert eine Open-Air-Ausstellung der Radfahrgalerie Burgdorf.   Zudem beteiligen sich die Freunde historischer Fahrzeuge Immensen mit einer Schau,  bei der historische Trecker-Oldtimer aus dem vorigen Jahrhundert zu sehen sind.  Ein weiterer Anziehungspunkt ist die Schau „Historisches Handwerk“.  Als Aussteller kommen u.a. der Korbflechter Hans Müller, Marmeladenkocherin Karina Rudnick, Holzschnitzer Dirk Beisert, der Kunsthandwerker Torsten Eggert und der Seifenmacher Klaus Jähnig.  Das Glitzern kleiner Sterne beim Schleifen, prasselndes Feuer und der Klang schwerer Hammerschläge begleiten seit alter Zeit das traditionelle Schmiedehandwerk.  Ein erfahrener Experte in diesem Metier ist Jo Bai.  Er zeigt bei seiner Live-Vorführung, welche Kunstgriffe ein klassischer Schmied bei seiner Tätigkeit anwendet.    Käsevariationen für jeden Geschmack finden Genussfreudige am Stand des  Kuhbetriebs Kläke.  Ein Besuch lohnt sich auch am Infostand von Pferdetrainerin Stephanie Bollig.

Ponytreck im Kinderzelt



Im Kinderzelt tritt der Ferien–Sommer–Ponyzirkus des JohnnyB. auf. Die jungen Zirkus-Nachwuchskünstler präsentieren ihr Programm vom Ponytreck "Rund um Burgdorf". Zwischen den Vorstellungen können die Zuschauer selbst Zirkuskunststücke ausprobieren und erkunden. Das Avalon Gestüt ist wieder mit seinen Ponys vertreten,  die für geführte Reitrunden auf dem weiträumigen Reitplatz bereit stehen. Eine Riesenhüpfburg und ein Kinderkarussell runden das Unterhaltungsangebot für die jüngsten Pferdemarkt-Besucher ab.

Der VVV wirbt an seinem Informationsstand für die  5. Burgdorfer Comedy-Nacht am 30. Oktober, die 2. Mitsing-Party am 19. November und die Comedy-Show mit Jörg Knör am 9. Dezember im StadtHaus sowie für die Verkaufsoffenen Sonntage am 10. Oktober mit Flohmarkt und  am 7. November mit Martinsmarkt (beide rund um die St. Pankratius-Kirche).  Weiter erhältlich sind die Burgdorfer Jahreschronik 2020 und die Burgdorfer ErlebnisRadTouren.

4. City-Samstag

Eine Initiative der Geschäftsleute in der Innenstadt organisiert den 4. „City-Samstag“ zum Abschluss der Saison. Ab 10.00 Uhr sind die Besucher zum Shoppen, Erleben und Genießen in der Markt- und Poststraße, auf dem Spittaplatz und in der Hannoverschen Neustadt eingeladen. Dabei regen gastronomische Außenangebote und günstige Einkaufsgelegenheiten zum längeren Verweilen an.  

Stelzen-Walkact mit Art Tremondo
 


Beim Einkaufsbummel erleben die Passanten einen Stelzen-Walkact mit den Artisten von Art Tremondo,  die die Kunst des akrobatischen Stelzenlaufens in absoluter Perfektion beherrschen und sich in kunstvoll verkleidete Fantasiefiguren verwandeln.  Im Rahmen des City-Samstags sind die beiden Museen bereits von 11.00 bis 13.00 Uhr geöffnet.  Das Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) präsentiert die Ausstellung „Verborgene Schätze — Sammler stellen aus“,  die den Besuchern einen Einblick in die verblüffende Vielfalt menschlicher Sammelleidenschaft gewährt. Ein besonderes Highlight ist eine in liebevoller Detailarbeit zusammengestellte Miniatureisenbahnlandschaft.  Die Schau „Zweimal Sperrsitz bitte — 90 Jahre Schauburg-Kino“ in der KulturWerkStadt (Poststraße 2) ist von zahlreichen Exponaten aus dem Bereich der historischen Kinotechnik umrahmt.

Für Besucher stehen folgende Sonderparkplätze zur Verfügung: Unter der Hochbrücke (Finanzamt), am Rathaus II, im Parkhaus am Bahnhof, Uetzer Straße/Ecke Ostlandring, Reitplatz St. Georg (An der Bleiche), Lehrter Straße und am Güterbahnhof. Auswärtige Besucher sollten die Umgehungsstraße (B 188) an der Abfahrt Ostlandring verlassen. Wegweiser in der Innenstadt erleichtern die Orientierung für Fußgänger.