Terminkalender

Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Nach Jahr Nach Monat Nach Woche Heute Suche Gehe zu Monat

 

Kunstmarkt, Kunstmeile und Verkaufsoffener Sonntag am 1. September:
Freitag, 16. August 2019, 08:00 - 17:00
 
Kopie von 41. Burgdorfer Kunstmarkt

Kunst zum Anschauen, Anfassen und Mitmachen

Der VVV präsentiert am Sonntag, 1. September 2019, von 12.00 bis 18.00 Uhr, nun schon den 41. Burgdorfer Open-Air-Kunstmarkt auf dem Spittaplatz. Ein Höhepunkt ist dabei die Kunstmeile mit drei Stationen in der City. Der vom Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB) organisierte Verkaufsoffene Sonntag (13.00 bis 18.00 Uhr) komplettiert das umfangreiche Angebot. Förderer der Veranstaltung sind die Stadtwerke Burgdorf und die Hannoversche Volksbank. Die Hannoversche Volksbank lädt zudem zu einem „Kennenlerntag“ in ihr KompetenzCenter in der Poststraße 9 ein. Dabei werden die Besucher von 13.00 bis 18.00 Uhr vom Volksbank-Team mit leckeren Überraschungen begrüßt und erleben ein attraktives Unterhaltungsprogramm mit einer Zaubershow, einem Ballonkünstler und Kinderschminken.

Querschnitt durch die künstlerischen Gestaltungsmöglichkeiten

Der Kunstmarkt auf dem Spittaplatz zeigt mit weit über 50 Ständen einen Querschnitt durch die künstlerischen Gestaltungsmöglichkeiten. Das Motto heißt dabei: Kunst zum Anfassen und Mitmachen. Die Kunsthandwerker stellen nicht nur aus, sondern lassen sich auch bei der Arbeit über die Schulter schauen. Das Angebot ist vielfältig: Gold- und Silberschmuckkollektionen unterschiedlichster Art, Windräder, Glasarbeiten, kreative Drechsel- und Holzarbeiten, Bekleidung für Damen und Herren,  Naturschmuck, vor Ort nach Wunsch angefertigte Armbänder, Tongartenfiguren, Tischdekorationen, Pappmaché-Schalen, Filzarbeiten, Kinderkleidung, Kunstkeramik, Edelstahlgartendeko,  ungewöhnliche analoge Fotoarbeiten mit der DARKBOX Kamera, Glasbilder aus mundgeblasenen Antikgläsern, Halsketten aus Perlen, genähte Unikate für Kinder, Tierportraits, Filzarbeiten, Leder- und Naturstein-Armbänder, Ohrringe, selbst gefertigte Taschen, Puppenzubehör, Nistkästen und Insektenhotels, Edelsteinketten, Accessoires & Kleidung für Babys, Kinder und Frauen, Schmuck mit Pferdehaaren, Lichtschalen aus Beton, Holzobjekte, Papeteriearbeiten, Naturfloristik, Fensterdeko, Vintagekränze,  Dekoratives aus Stoff, kreative Geschenkideen,  Fotoprintkissen, LED-Flaschen, Unikate aus Jute, Textilgarn, Wolle, Holz und Beton, Handtaschen, Schmuck aus Besteck, Serviettentechnik, Keramik für Haus und Garten, Waldorfpuppen, Fensterbilder, Näharbeiten,   Patchworkarbeiten, Windspiele,  Pouringbilder und vieles mehr.

Von 12.00 bis 18.00 Uhr besteht die Gelegenheit, den Turm der St. Pankratius-Kirche zu besteigen.  Im Laufe des Nachmittags sucht die Kunstmarkt-Jury den attraktivsten Stand aus. Von 16.00 bis 17.00 Uhr bittet der Verkehrs- und Verschönerungs-Verein der Stadt Burgdorf alle Mitglieder zum traditionellen VVV-Treff an den Informationsstand.

Sonderverkaufsstand für das Entenrennen und den Burgdorf-Bonus

Auf dem Spittaplatz steht zudem ein Sonderverkaufsstand, der Teilnahmekarten für das 12. Entenrennen auf der Aue am 21. September und das nur noch in wenigen Exemplaren erhältliche Gutscheinbuch Burgdorf-Bonus 2019 zum Preis von 9,99 Euro (regulärer Preis: 19,99 Euro) anbietet. 

Am VVV-Informationsstand gibt es Hinweise zu den Gastspielen des Theaters für Niedersachsen im Theater am Berliner Ring (der Verkauf der Abonnements läuft), über das VVV-Theater, das neue Mitstreiter sucht,  zum Pferde- und Hobbytiermarkt und 48. Stadtfest Oktobermarkt (4. bis 6. Oktober),  zum Konzert der A-Cappella-Gruppe VOCALDENTE am 5. Dezember sowie zum Neujahrskonzert mit der BRASS BAND BERLIN  am 4. Januar 2020  und zum Krimi-Dinner am 29. Februar 2020 (alle im Veranstaltungszentrum StadtHaus, Sorgenser Straße 31). Karten sind bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136 – 1862, und im Online-Portal www.reservix.de erhältlich.

Kunstmeile in der City mit 3 Ausstellungen

Zur Kunstmeile in der City gehört eine Reihe von interessanten Ausstellungen. Deren Besucher sind zu einem Gewinnspiel mit wertvollen Preisen (u.a. BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINE, Eintrittskarten für Veranstaltungen) eingeladen. Scena − der Kulturverein im VVV organisiert in der Magdalenenkapelle an der Hochbrücke die Ausstellung „Sieben“  mit Gemälden von Sabine Bachem. Darin portraitiert die aus dem Münsterland stammende Künstlerin die sieben Todsünden Habgier, Zorn, Trägheit, Völlerei, Wollust, Eitelkeit und Neid in Gestalt von sieben jungen Frauen.

Im Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) zeigen der VVV, der Förderverein Stadtmuseum und die Stadt Burgdorf die Science Fiction-Ausstellung „Unendliche Welten – Spielzeug, Kitsch und Kunst aus Filmen und Serien“.  Die vom Star Trek Club Hannover organisierte Schau lädt zu einer spannenden Begegnung mit der phantastischen Welt des Science Fiction-, Fantasy- und Horrorfilms ein. Die Ausstellungsbesucher erhalten faszinierende Einblicke in das Umfeld bekannter  Kinofilme und Fernsehserien,  die in mehreren Jahrzehnten das Science Fiction-, Fantasy-  und Horrorgenre geprägt haben. Die anhaltende Erfolgsgeschichte all dieser Filme zog eine Vielzahl von Fanartikeln und Unterhaltungsprodukten nach sich.  Aus deren breiter, zwischen Kitsch und Kunst schwankender Palette zeigt die Ausstellung Spielzeug, Filmplakate, Masken, Figuren, wertvolle Sammlerstücke, DVD-Cover, Bücher, Modellbausätze und Computerspiele.

An das Zeitalter der Schwarz-Weiß-Fotografie, das auch in Burgdorf viele Spuren hinterließ, erinnert in der KulturWerkStadt (Poststraße 2) der zweite Teil der Ausstellung „Burgdorf in schwarz-weiß – Fotos aus 100 Jahren Stadtgeschichte“. Die Schau lädt die Besucher zu einer fotografischen Zeitreise in das Burgdorf aus den Jahren vor der Wende zum 20. Jahrhundert bis in die  Neuzeit ein. Im Fokus stehen viele Schwarz-Weiß-Abbildungen, die markante Kapitel der Burgdorfer  Vergangenheit fotografisch widerspiegeln und dauerhaft für die Nachwelt dokumentieren. 

Verkaufsoffener Sonntag

Von 13.00 bis 18.00 Uhr öffnen über 50 Geschäfte und gastronomische Betriebe (gekennzeichnet durch grün-gelbe Aufkleber) in der Marktstraße, Hannoverschen Neustadt,  Post-, Braunschweiger - und Schmiedestraße, Vor dem Celler Tor, am Kleinen Brückendamm sowie am Spittaplatz, in der Minnenstraße und Uetzer Straße.  Sie  laden den ganzen Nachmittag nach oder vor dem Besuch des Kunstmarkts und der Kunstmeile zur entspannten Einkaufstour oder zur gemütlichen Einkehr ein.
Veranstalter