Text Size
„Der Liebe wegen“ mit ewig jungen Texten und klassischen Schlagern
Zum Ausklang seines Halbjahresprogramms  präsentiert VVV Ü 50 – Club für aktive (Un)Ruheständler am Sonntag, 10. Dezember, eine musikalischen Lesung mit dem hannoverschen Duo „Männerherzen“ im Veranstaltungszentrum StadtHaus (Sorgenser Straße 31). Beginn ist um 17.00 Uhr.  Teilnehmerkarten gibt es bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136 – 1862.  VVV-Mitglieder erhalten Ermäßigungen.
„Männerherzen“  besteht aus Stefan Wittke (Gesang) und Christoph Heinemann (Piano). Ihrem neuen Programm geben sie das Motto „Der Liebe wegen“.  Darin kombinieren die beiden Künstler wunderbare Gedichte, Prosatexte und intime Liebesbriefe, die aus der Feder von Goethe, Schiller und Rilke stammen, mit klassischen Schlagern aus den 1920er und 1930er Jahren, als die Comedian Harmonists ihre größten Erfolge feierten.  Alte romantische Schlagersongs und literarische Liebesbeichten aus drei Jahrhunderten sorgen für einen Nachmittag zum Träumen, Mitsingen und Dahinschmelzen.
Mit schmachtendem Timbre in der Stimme, süffisantem Charme und ironischem Augenzwinkern erweckt Sänger Stefan Wittke die alten Gassenhauer aus der Zeit der Weimarer Republik zu neuem lustvollen Leben.  Bei der musikalische Zeitreise in die Schlagerwelt der Großeltern sind u.a. die Ohrwürmer  „Ich küsse Ihre Hand Madame“, „Ich brech´ die Herzen der stolzesten Frau´n“,  „Veronika, der Lenz ist da“, „Nur nicht aus Liebe weinen“, „Wochenend‘ und Sonnenschein“ und „In einer kleinen Konditorei“ zu hören.  
Sich zusammengefunden und ihre Liebe für die Anfangszeit des Schlagers entdeckt haben die beiden Künstler bei einem Auftritt im Jahr 2014 zum 70. Geburtstag des Altkanzlers Gerhard Schröder, der sich seine beiden Lieblingslieder „Marmor, Stein und Eisen bricht“ und die „Capri-Fischer“ als Ständchen gewünscht hatte.  Seitdem sind Stefan Wittke und Christoph Heinemann gern gesehene Gäste bei Veranstaltungen im Großraum Hannover.
Kopie von Mnnerherzen 01