Am 26. August durch das Pietzmoor und die Osterheide:

VVV-Wandertour führt in eine faszinierende Naturlandschaft

VVV Wandergruppe

Zu einer neuen Tagestour lädt die VVV-Wandergruppe am Samstag, 26. August, ein. Die ca. 15 km lange, auch für ungeübte Wanderer geeignete Route führt durch das Pietzmoor und die Osterheide bei Schneverdingen. Annette Wolff übernimmt die Leitung. Die Teilnehmer treffen sich um 7.30 Uhr am Bahnhofsvorplatz in Burgdorf. Von dort geht es mit der S-Bahn nach Schneverdingen als Ausgangspunkt der Heidewanderung. Teilnehmerkarten sind bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136 – 1862, erhältlich. Die Bahnfahrt ist im Preis inbegriffen. Für VVV-Mitglieder gibt es Ermäßigungen.
Das Pietzmoor - direkt am Stadtrand von Schneverdingen gelegen -  ist das größte zusammenhängende Moor in der Lüneburger Heide und zieht als bemerkenswerte Sehenswürdigkeit zahllose Wanderer an.  Die Teilnehmer begeben sich als Höhepunkt der Tour auf einen 5 km langen Rundwanderweg aus Bohlenstegen und erleben dabei  eine geheimnisvolle und faszinierende Hochmoorlandschaft.  Dabei begegnet ihnen   eine außergewöhnliche Tier- und Pflanzenwelt.  
In der angrenzenden Osterheide stoßen die Burgdorfer Wanderer auf eine der ausgedehntesten Heideflächen Niedersachsens, denen eine weitere Attraktion eine charakteristische Prägung verleiht:  Dunkelgrüne Wacholder stehen in einem eindrucksvollen Kontrast zu den lilafarbigen Heideflächen. Die Osterheide ist aus einem Truppenübungsgebiet entstanden, in dem der letzte Übungsbetrieb im Jahr 1994 stattfand.  Der Verein Naturschutzpark e.V. übernahm die Rekultivierung des zerstörten Geländes.  Dabei kam es zu einem aufwendigen Ausbau des Wege-Netzes für Wanderer und Radfahrer.
Die Organisatoren setzen eine den Boden- und Wetterverhältnissen angepasste Ausrüstung mit belastungssicherem Schuhwerk und regenfester Bekleidung voraus. Die Mitnahme von Rucksackverpflegung ist ebenfalls empfohlen.  Am Ende der Tour besteht die Möglichkeit einer Einkehr.