Fhrung durch die Schau Lieblingsorte in Burgdorf
Führung durch die Ausstellung „Lieblingsorte in Burgdorf“
„Lieblingsorte in Burgdorf“ stellt die gleichnamige Ausstellung in der KulturWerkStadt (Poststraße 2) vor,  die bis zum kommenden Sonntag, 18. Juni, zu sehen ist.  Bevor die Schau um 17.00 Uhr ihre Pforten schließt,  laden die drei Gastgeber VVV, Förderverein Stadtmuseum und Stadt Burgdorf zu einem letzten geführten Rundgang ein. Er startet um 14.30 Uhr. Christel Hoffmann-Pilgrim und Marion Brunnecker übernehmen die Leitung.  Bei passenden Wetterverhältnissen brechen sie hinterher mit den Teilnehmern zu einem Spaziergang auf, der zu den im Stadtpark liegenden Lieblingsorten führt.  Darunter befinden sich die Brücke Drei Eichen, der Kopfweidenweg und der Aktiv-Park am Schloss. 
Für die Ausstellung hat der Fotograf Joachim Lührs über 30 Burgdorferinnen und Burgdorfer an ihrem Lieblingsort abgelichtet. Zu den sehenswerten Aufnahmen haben mehrere bekannte Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben beigetragen,  so auch Bundesverteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen, Bürgermeister Alfred Baxmann, der Stadtrats- und neue CDU-Stadtverbandsvorsitzende Armin Pollehn und die Ratsfrauen Simone Heller und Beate Neitzel.   Die Fotos begleiten Textbeiträge mit  Informationen über die beteiligten Personen und ihre persönlichen Gründe für die Auswahl des Lieblingsortes. Einblicke in deren Geschichte und aus ihrem Umfeld stammende Exponate  komplettieren die Ausstellung.  Die Skala der vorgestellten Örtlichkeiten reicht vom Backhausenhof und dem Pfadfindergelände über markante Plätze im Stadtpark bis zur „Grünen Lunge“ in Ehlershausen und den „Vier Akazien“ in Ramlingen.